Tastenkürzel (Shortcuts) erstellen und anpassen

Freeware bietet einfache Möglichkeit um Tastaturkürzel zu verwalten.

Wenn Sie schon einige meiner Beiträge gelesen haben, wissen Sie sicherlich, dass ich gerne “Abkürzungen” verwende. Und zwar in dem Sinne, dass ich immer wieder Möglichkeiten suche, noch effektiver und schneller zu arbeiten.

Wenn ich eine neue Software installiert habe, eigne ich mir immer erst die gängisten Shortcuts an. Somit hab ich schnelleren Zugriff auf die wesentlichen Funktionen. Außerdem hab ich mir mittlerweile eine Tastatur mit 18 zusätzlichen Funktionstasten zugelegt. Diese lassen sich dreifach mit Funktionen oder Macros belegen.

Es gibt aber auch Möglichkeiten selbst Shortcuts zu erstellen. Dies obendrein noch kostenlos. Die Rede ist von der Freeware WinHotKey. Damit können Sie schnell und einfach eigene Tastenkürzel erstellen.


Hauptfenster von WinHotKey

Hauptfenster von WinHotKey



WinHotKey zeigt Ihnen im Hauptfenster bereits belegte Shortcuts mit Beschreibung an. Zwar ist das Programm in englischer Sprache. Dies tut dem aber keinen Abbruch.

Über “New Hotkey…” legen Sie ein neues Tastenkürzel an. In diesem Dialogfenster brauchen Sie dann nur noch eine Beschreibung eingeben, das Kürzel und eine Aktion auswählen. WinHotKey blendet selbständig bereits belegte Tastenkürzel aus. Eine Doppelbelegung ist also unmöglich.


Neuen Shortcut erstellen

Neuen Shortcut erstellen


Auf diese Weise können Sie nach und nach Ihren Computer an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wie Sie in dem obigen Beispiel sehen können, starte ich den Total Commander ganz einfach mit einem Tastenkürzel. Wenn Sie alle Ihre zehn Finger auf der Tastatur habe, brauchen Sie so nicht extra mit der rechten (oder linken) Hand zur Maus zu wechseln.

Übrigens: Wenn Sie ein Tastenkürzel für ein bestimmtes Programm suchen, sei Ihnen KeyXL ans Herz gelegt. Dies ist eine Online-Datenbank mit sämtlichen Shortcuts von Betriebssystemen und Software. Beispielsweise finden Sie hier eine Übersicht der Shortcuts von Mozilla Firefox auf Windows-Betriebssystemen.

WinHotkey hier herunterladen…
KeyXL Shortcuts Online Datenbank…


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann schreiben Sie mir doch einen Kommentar. Und wenn Ihnen etwas nicht gefallen hat, dann erst recht. Ich möchte schließlich wissen, was ich in Zukunft noch besser machen kann.


Viele Grüße
Thomas Joachim Richter

GD Star Rating
a WordPress rating system

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

shortcut erstellen, tastenkürzel, shortcuts erstellen, excel 2010 shortcuts erstellen, excel 2010 tastenkombinationen ändern, excel 2010 shortcuts ändern, tastenkürzel erstellen, tastenkürzel ändern, excel 2010 tastenkombination erstellen, tastenkombinationen ändern, excel 2010 shortcut erstellen, shortcuts ändern, excel 2010 tastenkombination ändern, shortcuts, excel 2010 shortcuts definieren, shortcut programmieren, shortcut einrichten, firefox tastenkombinationen ändern, shortcuts programmieren, firefox shortcuts erstellen, short cut erstellen, eigene tastenkombinationen erstellen, excel 2010 tastenkürzel anpassen, firefox shortcuts ändern, tastenkombinationen excel 2010 ändern, excel 2010 shortcuts anpassen, shortcuts excel 2010 erstellen, Excel 2010 eigene Shortcuts, excel shortcuts erstellen, eigene shortcuts erstellen, tastaturkürzel erstellen, shortcut ändern, tastenkombinationen erstellen, firefox shortcut erstellen, Tastatur Anpassen, excel shortcut erstellen, shortcuts einrichten, eigene shortcuts excel 2010, shortcut erstellen excel 2010, tastenkombination excel 2010 ändern, tastenkombination erstellen, shortcuts excel erstellen, yhs-benefind, shortcuts einstellen, short cuts einrichten, tastenkombination excel 2010 selbst erstellen, excel 2010 hotkey erstellen, excel 2010 eigene tastenkürzel, excel 2010 eigene tastenkombinationen einrichten, Tastenkombinationen Excel anpassen
Pinterest

Thomas Joachim Richter

Hallo, ich blogge hier über Computer, Internet und in nächster Zeit auch über Android. Internet ist mein zweites Zuhause. Bin ich einmal nicht online, findet man mich draußen bei ausgedehnten Wanderungen und Radtouren. Ansonsten auch auf Facebook, Google+ und XING.

Kommentare (22)

  1. Pingback: Veronika Kaiser

  2. Pingback: esgratis

  3. Pingback: Thorsten Peters

  4. Pingback: MyWebby

  5. Im vorletzten Absatz wird auf die RECHTE Hand verwiesen. Es ist für manche Menschen (auch solche, die überwiegend rechtshändig leben) nützlich zu wissen, dass es auch möglich wäre, die Maus auf der linken Seite zu platzieren. Die Vorbelegung der Maustasten lässt sich einfach umschalten (im Zweifel in der Hilfe nach “Maus” suchen und die Katerireiter dann genauer durchlesen). Wobei ich zweifellos den TAtenkürzeln den Vorzug gebe, wenn ich die Wahl habe ;).

    • Hallo Frau Kaiser,

      danke für den Hinweis mit der linken Hand. Grundsätzlich will ich natürlich Linkshänder nicht ausschließen. Deswegen hab ich hier nachgebessert ;-)

  6. Pingback: pcvisit Software AG

  7. Pingback: Paule

  8. Pingback: Michael

  9. Pingback: Dr. Reinhard Goy

  10. Finde ich sehr gut! Das Beste aber ist, dass eine Doppelbelegung unmöglich ist. Denn viele “verhauen” sich so bereits “angewöhnte” Shortcuts.

    Vor allem Anfänger profitieren davon denke ich, die mit der Mausführung noch nicht so fit sind. Ich habe schon oft Anfänger gesehen, die am Ziel sozusagen “vorbeigeklickt” haben.

    Da ist eine Tastenkombination natürlich die bessere Wahl und noch dazu schneller.

  11. Momentan spiele ich viel mit Tastenkürzeln herum, vor allem unter Safari und Firefox. Neue Tabs, Tabs wechseln und solche Geschichten. Ist Ihnen auch eine Alternative für Mac bekannt?

  12. Pingback: Der Bildschirmarbeitsplatz: Ergonomie und Wohlbefinden

  13. Können per WinHotKey denn auch im Notepad anwendbare Sonderzeichen-Tastaturkürzel erstellt werden, z·B· das Erzeugen des Starren Leerzeichens ([Alt]+[0160]) mittels [AltGr]+[Leertaste] oder das Erzeugen des Silbentrennstrichs ([Alt]+[0173]) mittels [AltGr]+[-]?

  14. Wollte es eben installieren um die angegebene Texteingabe-Funktion auszuprobieren. Aber da dies zusätzliche So0ftware von Microsoft (das »NET Framework«) erfordert, hab ichs lieber sein gelassen.

Kommentare sind geschlossen.