Gelöschte Dateien wiederherstellen – Teil 1/2

Wie funktioniert das mit dem Dateisystem?

Es kann schon sehr ärgerlich sein. Man löscht versehentlich eine Datei auf dem Rechner. Normalerweise wandert diese dann erstmal in den Papierkorb. Man könnte sie somit mit ein paar Mausklicks ohne Probleme wiederherstellen.

Was ist aber, wenn man im ersten Moment gar nicht gemerkt hat, dass man die falsche Datei entfernt hat? Außerdem kann es natürlich sein, dass die Datei nicht über den Papierkorb, sondern direkt ohne Umwege ins Daten-Nirvana geschickt wurde. Dies erreicht man durch die Tasten Shift+Entf.

So ist es mir vor Kurzem auch gegangen. Ich muß zugeben, dass ich den Papierkorb nur sehr selten benutze, da ich mir bei der Arbeit am Computer meiner Sache immer sehr sicher bin. Zu sicher, wie ich neulich erfahren musste.

Ich war also so am Bearbeiten meiner kürzlich geschossenen Fotos. Es waren wunderbare Aufnahmen eines Sonnenuntergangs mit rötlichem Schimmer. Wirklich eine Seltenheit hier bei uns. Hierzu habe ich mir die Bilder in einen temporären Ordner gezogen.

Kurz bevor ich fertig war, klingelte das Telefon. Während ich telefonierte, sortierte ich weiter die Dateien aus und löschte dann die temporären Dateien ohne den Papierkorb zu benutzen. Also bin ich in den Ordner gegangen Strg+A -> Shift+Entf.

Also dann. Telefonat beendet. Uuuupppps! Ich hab gar nicht die temporären Dateien gelöscht, sondern die originalen. Und im temporären Ordner waren nur einige davon vertreten. Und wie es dann auch noch so sein muss, hatte ich die schönsten der Bilder natürlich nicht in den temporären Ordner liegen.

Was lernen wir daraus?
Ganz einfach: Multiplexen ist Gift!!

Besonders wir vom männlichen Geschlecht sollten ein für allemal damit aufhören, multiplexen zu wollen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dies bei Männern schlicht unmöglich ist. Das beste Beispiel dafür bin ich selbst, wie man in meiner kleinen Geschichte oben unschwer erkennen konnte. Übrigens nach einer wahren Begebenheit ;-)

Doch wie komme ich nun an diese einzigartigen Bilder wieder ran? Hierzu muss man etwas tiefer in das Thema Dateisystem einsteigen. Im Grunde genommen werden neue Dateien an einer freien Stelle auf der Festplatte abgelegt. Gleichzeitig wird ein Dateizeiger erzeugt. Dieser Dateizeiger wird im Inhaltsverzeichnis der Festplatte ausgezeichnet und verweist auf die eigentliche Datei.

Wird nun eine Datei gelöscht wird diese in der Regel erstmal in den Papierkorb abgelegt. Hier passiert nichts anderes, als das der Dateizeiger im Inhaltsverzeichnis unterhalb der Überschrift “Papierkorb” verschoben wird. Wird nun der Papierkorb gelöscht, wird unser Dateizeiger nun komplett entfernt. Die Datei selbst jedoch ist physisch noch vorhanden, nur kann man sie nicht mehr sehen.

Außerdem wird der Platz auf der Festplatte zum Überschreiben markiert. D.h. sobald eine neue Datei auf der Festplatte gespeichert wird, kann es sein, dass diese genau unsere verlorene Datei überschreibt. Dann ist sie für immer und ewig weg! Futsch! Ade! Und Tschüß!

Einen Beitrag, wie ich es besser nicht darstellen könnte, habe ich am Wochenende im Fernsehen gesehen. Hier wird bildlich erklärt, wie das mit dem Dateisystem funktioniert.
Hier geht’s zum Beitrag…

Wie ging es nun weiter mit meinen gelöschten Bildern? Nun, ich habe mir entsprechende Tools aus dem Internet geladen. Einige davon kannte ich schon und habe diese bereits in der Vergangenheit erfolgreich eingesetzt. Außerdem habe ich ein Tool entdeckt, welches sogar die Karte in meiner Kamera nach noch vorhandenen Bilder durchforstet. Wohl gemerkt Fotos, welche ich bereits von der Kamera gelöscht habe. Teilweise hat mir dieses Tool Bilder angezeigt, welche ich schon vor einem halben Jahr von der Kamera entfernt hatte.

Diese Tools möchte ich euch in einem nächsten Beitrag vorstellen. Wahrscheinlich werde ich diesmal sogar mehrere Videos hochladen müssen, da mir YouTube nur jeweils zehn Minuten zur Verfügung stellt.

Also, schaut einfach mal wieder vorbei. Man sieht sich auf Twitter, Facebook, XING oder im RealLife ;-)

GD Star Rating
loading...

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

kürzlich gelöschte dateien wiederherstellen, gelöschte dateien wiederherstellen, gelöschte daten wiederherstellen, facebook daten wiederherstellen, kürzlich gelöschte daten wiederherstellen, kürzlich gelöschte ordner wiederherstellen, kürzlich gelöschte dateien, gelöschte facebook nachrichten wiederherstellen, Strg entf Ordner Wiederherstellung, xing gelöschte nachrichten, gelöschte nachricht bei xing, gelöschte facebook nachrichten wiederherstellen programm, gelöschte facebook daten, facebook nachrichten papierkorb wiederherstellen, xing gelöschte nachrichten wiederherstellen
Pinterest

Thomas Joachim Richter

Hallo, ich blogge hier über Computer, Internet und in nächster Zeit auch über Android. Internet ist mein zweites Zuhause. Bin ich einmal nicht online, findet man mich draußen bei ausgedehnten Wanderungen und Radtouren. Ansonsten auch auf Facebook, Google+ und XING.

Kommentare (19)

  1. Du machst ja vielleicht Sachen … Bilder in einen temporären Ordner ziehen… nee aber auch…;-))
    Artikel aber gut..;-))

    Anntheres

  2. Ich war wohl an diesem Tag etwas durch den Wind ;-)

  3. Pingback: Gelöschte Dateien wieder herstellen – Teil 2 « pctipps.info

  4. Pingback: Thomas Richter

  5. Pingback: Claudia Obermeier

  6. Pingback: Kdot Kdot

  7. Pingback: Thomas Richter

  8. Pingback: Thomas Richter

  9. Pingback: tatsu satoh

  10. Pingback: Thomas Richter

  11. Pingback: Murphy Reality

  12. Pingback: Charlotte Ebeling

  13. Pingback: Paule

  14. Pingback: Daten wiederherstellen – Gelöschte Dateien und Fotos retten | pctipps.info

  15. Hallo,

    ich habe mal eine frage und zwar hatte ich einen ziemlich bösen virus.ich hab ihn erfolgreich besiegt und die daten auf meine externe gesichert,bevor ich formatiert habe…leider waren die daten nicht mehr da!meine frage ist jetzt,ob ihr diese programme auch dafür verwenden kann,wenn ich formatiert habe?

    danke schon mal für die hilfe!die anleitungen für die beiden programme sind sehr gut.

    liebe grüße,
    nischen

    • Hallo nischen,

      versuch es mal mit Recuva und aktivierten Tiefenscan. Am Besten über Nacht laufen lassen, da dies schon mal locker 12 Stunden oder mehr dauern kann.

      Viele Grüße
      Thomas

      • hallo thomas,

        okay,das mach ich mal.
        vielen dank für die hilfe!

        liebe grüße,
        nischen

Kommentare sind geschlossen.