Mozilla Thunderbird: Vom eMail-Programm zur Kommunikationszentrale

Mein Gastbeitrag in einem anderen Blog.

Vor ein paar Wochen wurde ich gefragt, ob ich denn nicht mal einen Gastbeitrag für einen befreundeten Blog verfassen könnte. Der Blogbetreiber befindet sich momentan im Urlaub, möchte aber in dieser Zeit seinen Blog nicht verkümmern lassen.

Da schon seit längerer Zeit ein Beitrag über Mozilla Thunderbird so wie ich ihn verwende auf meiner Liste steht, war dies nun eine gute Gelegenheit für einen solchen Gastbeitrag.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen einige Argumente für Thunderbird auf. Außerdem erfahren Sie, wie Sie mit entsprechenden Thunderbird AddOns das eMail-Programm zu einem vollwertigen PIM (Personal Information Manager) ausbauen.

Somit wird das vorhandene Adressbuch aufgebohrt und ein vollwertiger Kalender mit Terminverwaltung eingebunden. Ab sofort vergessen Sie keine Geburtstage mehr. Denn der neue Thunderbird Kalender wird Sie rechtzeitig daran erinnern, während Sie Ihre E-Mails bearbeiten.

Und wem das noch zu wenig ist, dem stelle ich eine spitzen Software vor. Damit können Sie Ihre Kontakte, Termine und TODO-Listen sogar mit dem Handy oder PocketPC synchronisieren.

Wenn Ihnen Thunderbird als reines eMail-Programm zu wenig ist und/oder Sie mit dem Gedanken spielen umzusteigen, dann ist dieser Artikel auf jeden Fall einen Blick wert:

Hier geht es zu meinem Gastbeitrag auf Chriz’ Blog…

 

Viele Grüße

Ihr
Thomas Joachim Richter

GD Star Rating
loading...

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

thunderbird newsletter addon, thunderbird newsletter, thunderbird programmieren
Pinterest

Thomas Joachim Richter

Hallo, ich blogge hier über Computer, Internet und in nächster Zeit auch über Android. Internet ist mein zweites Zuhause. Bin ich einmal nicht online, findet man mich draußen bei ausgedehnten Wanderungen und Radtouren. Ansonsten auch auf Facebook, Google+ und XING.

Kommentare (7)

  1. Pingback: Thomas

  2. Pingback: MyWebby

  3. Hallo Thomas,

    Thunderbird verwende ich schon seit vielen Jahren und bin auch zufrieden mit ihm. Allerdings nicht so wie du ihn benutzt, verwalte damit lediglich den eMail-Verkehr meiner runf 25 Accounts. Aber ich werde mich da gerne mal nach deiner Anleitung einarbeiten.

    Seit einiger Zeit benutze ich den Thunderbird Portable, weil ich öfter unterwegs bin. Als ich bei meinem letzten Deutschlandbesuch meine kleine Festplatte an einen externen PC anschloss, kam der Hinweis, irgendein Adressbuch sei nicht installiert. Zurück zu Hause ging es dann wieder an meinem Rechner gut weiter.

    Ich will damit nur sagen: TB finde ich prima, enttäuschend ist für mich allerdings die Portable-Ausführung.

    Danke für deine Tipps!

    Jan

  4. Pingback: Heribert Grohs

  5. Pingback: Faisalumar

  6. Pingback: Paule

  7. Pingback: Daniela Palombo

Kommentare sind geschlossen.