Hilfreiche Tipps zu Mozilla Firefox 4

Brandneu: Mozilla Firefox 4

Es ist soweit. Am gestrigen Montag, den 21. März 2011 wurde Mozilla Firefox 4 offiziell zum Download angeboten. Meinen Informationen zufolge wird dieser nicht über die automatische Update-Funktion von Firefox 3.6 angeboten. Man muss also manuell upgraden.

Ich selbst habe mir erst einmal die Portable Version angesehen. Nachdem mir diese recht gut gefallen hat, kurzum den Entschluß gefasst, sofort umzusteigen. Also sämtliche Profile mit MozBackup gesichert und los gings.

Das Upgrade ging recht fix von statten. Ich hatte mir vorab die Mühe gemacht, bereits einige selten genutze AddOns zu deaktivieren bzw. auch zu deinstallieren. Einige weitere wurden mir dann von Mozilla Firefox 4 bei der Installation automatisch deaktiviert, da sie nicht kompatibel waren. Bei einigen wenigen wurden automatisch Updates installiert.

Meine meist benutzten AddOns waren glücklicherweise kaum betroffen. Lediglich für NewsFox musste ich ein Update manuell nachladen, da dieses noch nicht auf den offiziellen Addon-Seiten publiziert war.

Plötzlich war alles weg…

Nach einem Browser-Neustart dann die große Überraschung. Die Menüleiste war plötzlich verschwunden und auch meine gerne verwendete Taskleiste konnte sich erfolgreich vor mir verstecken. Glücklicherweise wusste ich sofort, wo ich nachzulesen hatte. So war auch dies schnell gelöst.

Die Menüleiste kann bei Bedarf mit der Alt-Taste eingeblendet werden. Und die ehemalige Taskleiste nennt sich nun Add-on-Leiste. Beide können über einen Rechtsklick in einem freien Feld der Navigations-Symbolleiste dauerhaft eingeblendet werden.

Übrigens. Wenn Ihnen Begriffe wie Taskleiste oder Lesezeichen-Symbolleiste befremdend sind, dann empfehle ich Ihnen meinen älteren Beitrag zu diesen Thema.

Nach oben geflogen?

Auffällig ist an Mozilla Firefox 4, dass die Tabs sich jetzt wie von Google Chrome gewohnt oben präsentieren. Mir persönlich gefällt dies ganz gut. Wenn diese auch etwas “kantig” wirken.

Mit meinen Tastenkombinationen kann ich gewohnt weiter arbeiten. Strg+T öffnet einen neuen Tab, welchen man mit Strg+W wieder schließen kann. Ebenso Strg+K zur Positionierung des Cursors im Suchfeld und Strg+L in der Adressleiste funktionieren nach wie vor perfekt.

Ganz links oben im Mozilla Firefox 4 befindet sich der umstrittene Firefox-Button. Über ihn erreicht man die wichtigsten Einstellungen sowie Lesezeichen und Chronik. Für die Lesezeichen ist man allerdings mit Strg+B wesentlich besser bedient.

Etwas unauffälliger ist nun der Stop-Reload-Button. Fand man diesen bisher als zwei einzelne Buttons links von der Adresszeile, so findet man diesen nun vereint ganz rechts direkt in die Adresszeile integriert. Ich hatte dies bisher über ein zusätzliches Add-On umgesetzt, was nun natürlich nicht mehr benötigt wird.

Bessere Übersicht der Add-Ons

Wie auch bisher erreicht man die Übersicht der AddOns über Strg+Umschalttaste+A. Jedoch wurde diese gründlich überarbeitet und kann über einen neuen Tag geöffnet werden. In Zukunft haben Entwickler nun die Möglichkeit, Add-Ons ohne Neustart installieren zu lassen.

Momentan dürfte das Angebot solcher Add-Ons sicherlich noch etwas spärlich ausfallen. Doch es dürfte wohl nicht allzu lange dauern, bis die ersten Entwickler auch auf diesen Zug aufspringen werden…

Bessere Übersicht durch Tab-Panorama

Völlig neu ist die Möglichkeit des Tab-Panoramas. Mit [Strg]+[Umschalt]+[E] können sämtliche geöffneten Tabs in einer Übersicht angezeigt und gruppiert werden. Auch diese Funktion war bisher nur über zusätzliche Add-Ons möglich. Hierfür auf jeden Fall Daumen hoch.

Was mich jedoch an Mozilla Firefox 4 am meisten begeistert, ist die Geschwindigkeit. Sowohl Browserstart als auch Seitenaufbau haben deutlich an Geschwindigkeit zugenommen. Offizielle Browser-Benchmarks bestätigen dies. Firefox 3.6 hat bei mir zum Start fast solange gebraucht, wie das Betriebssystem zu booten.

Mehrere Profile anlegen für eine schnellere Geschwindigkeit

Apropos Geschwindigkeit und Add-Ons: Zuviele Add-Ons können den Browser ebenso verlangsamen. Und seien wir mal ehrlich. Man braucht nich wirklich all diese Dinge gleichzeitig. Firefox bietet von Haus aus die Möglichkeit, verschiedene Profile anzulegen. Und mit dem ProfileSwitcher können diese im laufenden Betrieb verwaltet und gestartet werden.

So habe ich mir beispielsweise ein Profil zum normalen Surfen, eines zur Webentwicklung und eines für SEO-Maßnahmen angelegt und kann ohne Probleme zwischen den einzelnen Profilen hin und her schalten.

Mir persönlich gefällt Mozilla Firefox 4 wirklich sehr gut. Den Umstieg habe ich bisher keine Minute bereut. Auch wenn einiges noch etwas ungewohnt ist, werden sich die neuen Abläufe doch recht schnell einspielen. Ein Dank an dieser Stelle den Entwicklern.

Der Vollständigkeit halber, hier noch die offiziellen Downloadlinks von Firefox 4:
Firefox 4 für Windows
Firefox 4 für Linux
Firefox 4 für Mac OS X

Sind Sie auch schon umgestiegen auf Version 4?
Wie gefällt Ihnen denn die neue Oberfläche?

Thomas Joachim Richter

GD Star Rating
loading...

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

firefox 4 tipps, mozilla firefox 4, firefox 4 lesezeichen links, firefox 4 lesezeichen links anzeigen, firefox 4 tricks, firefox 4 tipps und tricks, tipps firefox 4, firefox 4 tips, firefox 4 info, firefox 4 lesezeichen nach links, firefox 4, firefox 4 lesezeichen, tipps zu firefox 4, Firefox 4 Lesezeichen rechts, firefox lesezeichen nach links, update auf firefox 4 0 lesezeichen, firefox 4 addons lesezeichen, firefox 4 tipps tricks, firefox 4 empfehlenswert, mozilla 4, firefox 4 startseite nach links, mozilla firefox 4 tipps, Tipps & Tricks Firefox 4, mozilla firefox 4 tricks, wie gut ist mozilla 4?, firefox 4 startseite, tipps für firefox 4, tipps und tricks firefox 4, firefox 4 0 tipps, firefox
Pinterest

Thomas Joachim Richter

Hallo, ich blogge hier über Computer, Internet und in nächster Zeit auch über Android. Internet ist mein zweites Zuhause. Bin ich einmal nicht online, findet man mich draußen bei ausgedehnten Wanderungen und Radtouren. Ansonsten auch auf Facebook, Google+ und XING.

Kommentare (12)

  1. Pingback: Chris

  2. Pingback: Benjamin B.

  3. Pingback: Gerhard Käppler

  4. Pingback: Schnäppchen

  5. Pingback: Martin Kleile

  6. Pingback: Martin Kleile

  7. Olé e boa tarde lieber Thomas!

    Wieder einmal ein Superbeitrag von dir. Herzlichsten Dank!

    Vor allem auch, weil – wie du sagst – das Erscheinen des FF 4 nicht explizit angesagt wurde. Habe eigentlich schon lange darauf gewartet.

    Ich hatte die Beta-Version vor etlichen Monaten schon einmal installiert, habe sie aber wieder deinstalliert, weil einige Add-ons nicht funktionieren. Auch jetzt ist das ja nicht sicher, wie du sagst.

    Ich weiß nicht mehr, was nicht ging, jetzt aber fällt mir spontan ant.com ein. Gerade in letzter Zeit fand ich dieses Tool ausgesprochen nützlich, weil es mir automatisch Videos auf einer Site zum Download anbietet. Ich habe mir angewöhnt, solche Videos statt in einem kleinen Fenster im FF-Browser anzuschauen (ich weiß, man kann es auch vergrößern), sie mir im VLC Media Player zu Gemüte zu führen, weil ich unwichtige Passagen schneller laufen lassen kann, aber andererseits auch unproblematisch mal ein Stückchen zurückspulen kann, wenn ich etwas nicht gleich verstanden habe. Aber vielleicht funktioniert ant.com ja bereits auf dem FF 4.

    Ach ja, wäre es unverschämt die Bitte an dich zu richten, dies einmal zu testen, bzw. uns mitzuteilen, ob es läuft? Denn ich nehme an, dass du dieses Tool auch im Einsatz hast.

    Nochmals danke für deine wieder einmal gute Information!

    Gruß
    Jan

    • Hallo Jan,

      also ant.com verwende ich persönlich nicht. Hatte mir das vor einiger Zeit schon einmal angesehen. Das mit den Vorschaubildchen mag vielleicht ganz praktisch sein. Doch für mich ist das einfach zu unübersichtlich.

      Google bietet mir halt doch alles, was ich brauche ;-)

      Viele Grüße
      Thomas

      • Hallo Thonas!

        Nein nein, da kommt kein Vorschaubildchen, es schiebt sich unten ein Fenster ins Bild, das man klicken kann oder auch nicht, sobald man auf eine Site mit einem Video kommt. Ist richtig praktisch; ein Klick und das Video wird geladen. Da ist nichts unübersichtlich – einfach nur gut.

        Aber wie kann ich nun feststellen, ob dieses Add-on bei FF 4 funktioniert? Nur durch Installation mit Option auf Deinstallatioen?

        Liebe Grüße
        Jan

  8. Firefox hat nun eMails versendet mit dem Hinweis auf die Version 4.

    • Es werden E-Mails versendet über das Upgrade auf Mozilla Firefox 4? Aber doch nur, wenn man sich in deren Newsletter eingetragen hat…

      • Genau, dazu haben wir ja dich, damit bleiben wir immer auf dem Laufenden.

        Danke!

Kommentare sind geschlossen.