3 Möglichkeiten, wie Sie Ihre eMail verschlüsseln – Teil 1

In zwei etwas älteren Artikeln habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre eMails sicherer übertragen können. Sollten Sie diese Videobeiträge verpasst haben, so haben Sie nun noch einmal Gelegenheit dazu, diese hier anzusehen:

Teil 1 – Die Technik
Teil 2 – Das Womit und vor allem, wie!

Wenn Sie dies anwenden, sind Ihre E-Mails zumindest bei der Übermittlung geschützt. Allerdings funktioniert dies nur, wenn sowohl Sender als auch Empfänger beim selben Provider sind und beide Ihre E-Mails per SSL verschlüsseln.

Außerdem kann beispielsweise der Systemadministrator bei Ihnen in der Firma ohne Probleme Ihre eMails lesen. Ganz zu schweigen von neugierigen Mitarbeitern, welche gerne mal in den eMails ihrer Kollegen oder sogar Vorgesetzten schnüffeln.

Also was liegt näher, als Ihre eMails zu verschlüsseln. Hierzu gibt es sehr effektive Verfahren, wie beispielsweise PGP. Doch gerade die Verwaltung der öffentlichen und privaten Schlüssel bereitet vielen Benutzern eher Probleme.

In dieser dreiteiligen Reihe möchte ich Ihnen nun ein paar alternative Methoden zur Verschlüsselung Ihrer eMails vorstellen. Wir werden nun gemeinsam ein wenig in die Welten der Kryptographie abtauchen.

Schon die alten Ägypter verschlüsselten ihr biblischen Schriften mit geheimen Schriftzeichen. Ebenso hatte Nostradamus seine Prophezeiungen verschlüsselt. Bis heute sind noch nicht alle seine Vorhersagen entschlüsselt. Sicherlich kennen Sie auch die Kino-Reihe “Indiana Jones” oder die Buchverfilmung des Romanes von Dan Brown “The Da Vinci Code – Sakrileg”. Auch hier ist von verschlüsselten Inschriften die Rede.

Eine sehr einfach anzuwendende, aber dennoch recht effektive Methode ist die Caesar-Chiffre nach Julius Caesar. Hier werden einfach die Buchstaben im Alphabet um eine bestimmte Anzahl an Stellen versetzt. Würde man also eine Verschiebung um drei Stellen vereinbaren, so würde A zu D, B zu E usw.

Zwar ist dies keine wirkliche Verschlüsselung an sich. Verschleiert sind Ihre eMails damit allemal und der Leser muss erst einmal tätig werden, um die Nachrichten zu entschleiern.

Die gängigste Methode ist es, das Alphabet in der Mitte zu teilen. Also um 13 Stellen zu verschieben. Man nennt diese Verfahren auch ROT13 (rotiere um 13 Stellen). Nachfolgend finden Sie eine Übersicht, wie dies angewendet wird.

Beispiel einer Verschlüsselung mit ROT13

Beispiel einer Verschlüsselung mit ROT13

Im Internet gibt es zahlreiche Tools, mit denen Sie nach diesen Verfahren ver- und entschlüsseln können. Eine einfach gehaltene Internetseite, mit welcher Sie dieses Verfahren ganz einfach anwenden können, bietet rot13.de. Hier wird Ihnen neben der Verschlüsselung von Buchstaben auch die der Zahlen angeboten. Bei Zahlen werden die Werte um fünf Stellen verschoben. Deswegen spricht man hier auch von ROT5.

Zvg EBG68 ynffra fvpu Grkgr tnam rvasnpu ibe arhtvrevtra Oyvpxra irefpuyrvrea. Va qvrfrz Orvfcvry fbyygra Fvr qvr Bcgvba EBG0 mhfnrgmyvpu nhfjnruyra. Fbzvg jreqra nhpu Mnuyra irefpuyhrffryg.

Haben Sie alles verstanden? Sicherlich ab heute kein Problem mehr für Sie.

Im nächsten Beitrag dieser Reihe zeige ich Ihnen, wie sie Ihre eMails so verschlüsseln, sodas niemand auch nur annähernd an eine Verschlüsselung denkt.


Viele Herzliche Grüße

Ihr
Thomas Joachim Richter

GD Star Rating
loading...

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

wordpress email verschlüsseln, email verschlüsseln, caesar verschlüsselung, emails verschlüsseln öffentlicher teil privater teil
Pinterest

Thomas Joachim Richter

Hallo, ich blogge hier über Computer, Internet und in nächster Zeit auch über Android. Internet ist mein zweites Zuhause. Bin ich einmal nicht online, findet man mich draußen bei ausgedehnten Wanderungen und Radtouren. Ansonsten auch auf Facebook, Google+ und XING.

Kommentare (14)

  1. Pingback: hamudistan

  2. HI Thomas,

    danke, danke, danke, schon wieder habe ich was gelernt. Ich bin immer wieder gerne auf deinem Blog und lerne sehr viel daddurch
    Liebe Grüße Hanshans

  3. Pingback: secure_one

  4. Pingback: Heribert Grohs

  5. Pingback: secure_one

  6. Pingback: Rolf Henningsen

  7. Pingback: Bill Nigh

  8. Pingback: C.L.

    • Hi Voku,

      echt interessanter Beitrag und vor allem interessanter Blog. Zur Verschlüsselung mit PGP wird es von mir auch noch einen Blogpost geben. Allerdings erst, wenn ich diese Reihe hier beendet habe.

      Gruß
      Thomas

  9. Hallo Herr Richter,
    Können Sie mir bitte einen Rat geben wie ich bei Viralurl meinen Link verkürzen oder verstecken kann. Habe davon noch keine ( technische ) Ahnung.Vielen Dank
    MfG
    Heidi Lenk

    • Hallo Frau Lenk,

      werde dieses Thema bei Gelegenheit behandeln.

      Viele Grüße
      Thomas Joachim Richter

  10. Pingback: 3 Möglichkeiten Ihre eMails zu verschlüsseln – Teil 3 | pctipps.info

  11. Pingback: Thunderbird Spamfilter mit Googlemail realisieren | pctipps.info

Kommentare sind geschlossen.